Wohnraum ist keine Ware

Die Demo zum Thema „Wohnraum ist keine Ware“ vereinte am 6. September etwa 500 Menschen, die sich gegen die Verdrängung wehren wollen.
Demo1
Vorbei an den Touristenmengen am Checkpoint Charlie ging es fast bis zur Friedrichstraße 82, aber eben nur fast. Die Polizei ließ die Demonstranten nicht bis zum pompösen Sitz von Berlin Aspire durch, mit der Begründung, den Eigentümer schützen zu wollen, welch Idiotie.
Demo2


1 Antwort auf „Wohnraum ist keine Ware“


  1. 1 Gleim52 16. Oktober 2014 um 16:35 Uhr

    Hallo Leute!
    Solidarische Grüße aus der Gleim52!
    Bitte um Kontaktaufnahme.
    G52

Die Kommentarfunktion wurde für diesen Beitrag deaktiviert.